Anzeige

Auto & Verkehr

Auf der Überholspur

Elektromobilität gilt weltweit als Schlüssel für klimafreundliche Mobilität und Innovation.

23.05.2022
Ford E-Transit  

Ford E-Transit  

Die Entwicklung der der Elektromobilität wird von der Bundesregierung mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket, das kontinuierlich erweitert und angepasst wird, gefördert. Dazu gehören die Unterstützung von Forschung und Entwicklung, eine Kaufprämie für Elektroautos und der Ausbau der Ladeinfrastruktur. Die Elektromobilität boomt zwar in der gesamten Europäischen Union, doch gingen in Deutschland im Jahr 2021 die EU-weit meisten Elektroautos an den Start. Mit rund 356 000 Neuzulassungen wurde hierzulande im Vergleich zu 2020 ein Plus von rund 83 Prozent erreicht. Am 1. Januar 2022 betrug die Gesamtzahl zugelassener Elektroautos rund 620 000, dazu kamen weitere 570 000 Plug-In-Hybridautos. Der Anteil reiner Batterie-Elektrofahrzeuge am Pkw-Bestand liegt 2022 in Deutschland bei circa 1,3 Prozent, die Quote der Plug-In-Hybride (PHEV) rangiert ebenfalls bei 1,3 Prozent. Quelle: www.dihk.de  
     

Auto Schmid

Ford E-Transit

Der neue Ford E-Transit tritt ab Werk mit einer umfassenden Serienausstattung und einer großen Bandbreite fortschrittlicher Technologien an. Sie machen die Elektrifizierung von Firmenflotten noch einfacher und lohnender. Das Fahrzeug erfüllt die unterschiedlichsten Anforderungen und kann in zahlreichen Bereichen eingesetzt werden. Die 77-kWh-Batterie des E-Transit (nutzbare Kapazität: 68 kWh) ermöglicht eine rein elektrische Reichweite nach WLTP-Norm von bis zu 317 Kilometern.   
     

Autohaus Meng e. K.

Der kraftvolle Elektroantrieb leistet wahlweise 135 kW (184 PS)* oder 198 kW (269 PS) und vereint dies mit einem Drehmoment-Spitzenwert von 430 Newtonmetern. Die maximale Zuladung beträgt am Beispiel des Kastenwagen-Lkw-Modells bis zu 1 720 Kilogramm. Insgesamt steht der E-Transit in 25 Varianten zur Verfügung, so auch in einer Doppelkabinen-Version und als Fahrgestell mit Einzelkabine sowie mit drei verschiedenen Radständen und zwei Dachhöhen. Das zulässige Gesamtgewicht variiert zwischen 3,5 bis 4,25 Tonnen. Neu ist auch die Ford ProPower Onboard-Steckdose, ein bis zu 2,3 kW starker 230-Volt-Stromanschluss in der Fahrerkabine und im Laderaum für den Betrieb externer Maschinen oder Kühlaggregate. Der E-Transit kommt in zwei Ausstattungsvarianten („Basis“ und „Trend“) auf den deutschen Markt, die sich gegenüber den entsprechenden Diesel-Pendants jeweils durch einen deutlich erweiterten Lieferumfang auszeichnen.

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid
Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid

Mit sportlich-elegantem Design, modernem Plug-in-Hybridantrieb, serienmäßigem Allradsystem und umfangreicher Ausstattung präsentiert sich der neue Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid. Nach dem Bestseller Outlander Plug-in Hybrid, Europas meistverkauftem Plug-in Hybrid-SUV, geht damit das zweite Modell des japanischen Automobilherstellers mit Plug-in-Hybrid-Antrieb an den Start – und untermauert damit die Führungsrolle von Mitsubishi auf dem Gebiet der Elektrifizierung.

Den ebenso hocheffizienten wie uneingeschränkt alltagstauglichen Antrieb stellt das bewährte Plug-in-Hybridsystem aus dem Outlander, das im neuen Eclipse Cross Plug-in Hybrid eine Systemleistung von 138 kW (188 PS) entwickelt. Die 13,8 kWh große Fahrbatterie ermöglicht eine rein elektrische Reichweite von bis zu 61 Kilometern (nach NEFZ) und bietet so in einer Vielzahl alltäglicher Fahrsituationen das kultivierte, komfortable und lokal emissionsfreie Fahren eines vollelektrischen Fahrzeugs. Mitsubishi bietet das neue Modell in drei umfangreich ausgestatteten Varianten sowie in einer speziell zum Marktstart aufgelegten Intro Edition an.

Neben dem neuen elektrifizierten Antrieb erhält der Eclipse Cross Plug-in Hybrid ein neues Design, das SUV- und Coupé-Merkmale in einem ebenso eleganten wie athletischen Konzept vereint. Insbesondere das weiterentwickelte Markengesicht „Dynamic Shield“ verleiht dem Fahrzeug noch mehr Präsenz und Eleganz. Der umfassend überarbeitete Kühlergrill wird nun von einer in Schwarz gehaltenen Wabenoptik dominiert. Komplettiert wird die dynamische Frontpartie von einem neu gestalteten Stoßfänger sowie einer modernen Leuchtgrafik für die LED-Tagfahr- und Blinkerleuchten und die Haupt- und Nebelscheinwerfer.
    

Info


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauchneuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

zuletzt aktualisiert: 2022-05-23, 16:40 Uhr
  • Facebook
  • Twitter
Datenschutz