Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sonderthemen

Voll im Trend

Ofenkeramik: Modernes Design und Naturmaterial

Kachelofen-Wärme entfaltet eine besonders wohltuende Wärme. Bild: AdK/www.kachelofenwelt.de/Schmid
Kachelofen-Wärme entfaltet eine besonders wohltuende Wärme. Bild: AdK/www.kachelofenwelt.de/Schmid
Echte Werte und natürliche Werkstoffe sind sehr gefragt. Design nicht nur um des Designs willen, sondern mit Mehrwert: Einem modernen Kachelofen gelingt die perfekte Verbindung von Schönheit, Funktion und nachhaltigem Wärmekomfort. Sein individuelles Design überdauert kurzfristige Trends, weil es sich idealerweise an den langfristigen und persönlichen Wünschen der Nutzer orientiert. Jeder Kachelofen ist ein Unikat, das in traditioneller Handwerkskunst entsteht. Für jeden Geschmack und Einrichtungsstil gibt es die passende Ofengestaltung und Ofenverkleidung aus Keramik: von traditionellklassisch bis modern – in einer Vielfalt an Formen, Glasuren, Dekoren und Farben. Hier hilft der Kachelofenbauer bei der richtigen Auswahl.

Anhaltende Design-Trends bei der Ofengestaltung mit Keramik- Oberflächen sind Reduktion, Schlichtheit, puristische Lösungen und sachlich-moderne Linien. Dabei spielen Keramiken in größeren Formaten sowie eine kubische Formensprache eine wichtige Rolle. Zudem unterstreichen außergewöhnliche Materialkombinationen und Kontraste die Eigenständigkeit der Ofengestaltung. Eine Renaissance erleben Retro- Kachelöfen, traditionelle Kachelformen und -muster und die Farbe Grün, die man von früheren Kachelöfen kennt. Im modernen Wohnambiente entstehen dadurch reizvolle Gegensätze. Besonders extravagante Kachelöfen mit zukunftsweisender Gestaltung werden regelmäßig mit Designpreisen ausgezeichnet.

Besonderer Stoff für milde Strahlungswärme

Ofenkeramik wird in Kachelmanufakturen aus natürlichen Materialien (Ton, Kaolin, Schamotte und Wasser) überwiegend in Handarbeit hergestellt. Ein aufwändiger Prozess mit ständigen Qualitätskontrollen. Von der Gipsform über das Verputzen, Glasieren, Dekorieren bis zum Brennen sind viele einzelne Arbeitsgänge für eine qualitativ hochwertige Ofenkeramik-Kachel nötig. Das Besondere an der Ofenkeramik ist ihre Eigenschaft, die Wärme des Ofenfeuers aufzunehmen, anhaltend zu speichern und über die keramische Oberfläche lange und gleichmäßig dosiert über viele Stunden wieder an den Raumabzugeben. Dies geschieht überwiegend als milde, langwellige Strahlungswärme im Infrarotbereich – vergleichbar mit der Wärme der Sonne. Sie wirkt bis in tiefere Körperschichten. Besonders deutlich spürbar ist dies, wenn man direkt auf einer Kachelofenbank Platz nimmt und die Wärmestrahlung der Ofenkeramik die Entspannung und das Wohlbefinden auf natürliche Weise fördert. Die Kachelofentage 2018 von Freitag, 5., bis Samstag, 13. Oktober, bieten Gelegenheit, sich umfassend über moderne Kachelofentechnologie zu informieren.
Fauser Ofenmanufaktur
Weimer GmbH
Günter Silbernagl Ofenbau
Datenschutz