Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Firmenportraits, Jubiläen & Ortportraits

Das Beste zum Jubiläum

Am Samstag, 27. Juli, wird von 8 bis 20 Uhr mit Gratiswäsche und Häppchen gefeiert.

25.07.2019
Darüber hinaus gibt es eine Portalwaschanlage für größere Fahrzeuge wie zum Beispiel Kleintransporter und Wohnmobile. Zudemstehen fünf Waschboxen in der SB-Anlage zur Verfügung und ganz neu: ein hochmoderner Fahrradwaschständer! Bild: Uhland 2

Darüber hinaus gibt es eine Portalwaschanlage für größere Fahrzeuge wie zum Beispiel Kleintransporter und Wohnmobile. Zudemstehen fünf Waschboxen in der SB-Anlage zur Verfügung und ganz neu: ein hochmoderner Fahrradwaschständer! Bild: Uhland 2

Am kommenden Samstag, 27. Juli, lohnt sich ein Besuch im Waschpark B27 im Tübinger Gewerbegebiet Au-Ost allemal: Das 10-jährige Bestehen wird von morgens 8 Uhr bis abends 20 Uhr gefeiert. Und zwar mit einer „Das Beste“ - Gratiswäsche, für die so mancher Autoliebhaber sonst gerne einmal 17 Euro hinlegt. Das Besondere daran: Die Titan-Pflege mit Insekten- und Schmutzlöser, Unterbodenwäsche und Unterbodenschutz. „Wir freuen uns sehr auf viele Kunden, denen wir das Warten auch versüßen werden“, freut sich Titus Schäffer, einer der Mitinhaber des Waschparks.  

Im American Style wird es Drinks aus kleinen Fläschchen geben, dazu werden Häppchen gereicht. In einem Pavillon neben der Waschstraße kann man dann auch gerne nach der getanen Autowäsche noch verweilen.  


Das Beste zum Jubiläum Image 1

"Wir können in der textilen Fahrzeugwäsche 100 Autos pro Stunde schaffen."

Titus Schäffer Mitinhaber


Wer mag, darf spenden

Jeder, der mag, darf an diesem Samstag für den guten Zweck spenden. „Es ist uns wichtig, dass wir das gespendete Geld einer lokalen Einrichtung zukommen lassen. Da wir selbst in Wankheim verwurzelt sind,wollen wir gerne für die Arche Intensiv Kinder in Mähringen sammeln“, so Schäffer.  


WaschPark B27

Höchste ökologische Ansprüche

Seit zehn Jahren gibt es den Waschpark B27 jetzt im Gewerbegebiet. Die Eigentümer haben bewiesen, dass sich professionelle Autowäsche und ökologische Ansprüche in Einklang bringen lassen. Schon bei der Konzeption vor zehn Jahren spielten die ökologischen Aspekte eine große Rolle. Hier nur ein kleiner Auszug aus dem ökologischen Konzept: Das anfallende Waschwasser kommt durch eine biologische Aufbereitungsanlage zu 100 Prozent zur Wiederverwendung. In einer Zisterne mit 250 000 Liter Fassungsvermögen wird das Regenwasser gesammelt. Erst im Juli 2018 wurde ein ganz besonders Dach über den Staubsaugerplätzen installiert: eine Photovoltaikanlage mit lichtdurchlässigen Modulen, die Strom für den Eigenbedarf produzieren und die in der Lage sind, in den Sommermonaten den größten Teil des Stromverbrauchs im Waschpark abzudecken.
  

Nach der textilen Waschstraße kann man entspannt und kostenlos beim überdachten Stellplatz saugen.  Bild: Waschpark
Nach der textilen Waschstraße kann man entspannt und kostenlos beim überdachten Stellplatz saugen.  Bild: Waschpark

Alles unter einem Dach: bald auch in Reutlingen

Ab Anfang des nächsten Jahres gibt es auch in Reutlingen „Am Heilbrunnen“ einen Waschpark der Gebrüder Schäffer. Eine Express-Waschstraße sowie die Saugerhalle werden in einer großen Halle sein.

Ähnlich wie in Tübingen, wird auch dieser Waschpark mit vielen ökologischen Finessen ausgestattet. Und wer eine Waschcard besitzt, kann diese selbstverständlich künftig an beiden Standorten einsetzen.
  


Warum sich ein Besuch unbedingt lohnt

• Schonende Wäsche - für Auto und Umwelt
• Kurze Wartezeiten
• Service rund um die Uhr
• kostenloses Saugen nach der textilen Autowäsche
• spezielles Cabrio-Programm

Datenschutz