Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Neubau, Umbau & Sanierung

Das Stadtbild prägend

Die Familie Haipt machte aus dem ehemaligen „Müller“-Gebäude ein Wohn- und Geschäftshaus in Horb

06.09.2019
Das neue Wohn- und Geschäftshaus der Familie Haipt bereichert die Horber Innenstadt. Die beiden Bilder oben zeigen die Außenansicht und die Dachterrasse, die unteren Bilder die attraktiven Wohnungen inklusive Wintergarten. Bilder: Karl-Heinz Kuball

Das neue Wohn- und Geschäftshaus der Familie Haipt bereichert die Horber Innenstadt. Die beiden Bilder oben zeigen die Außenansicht und die Dachterrasse, die unteren Bilder die attraktiven Wohnungen inklusive Wintergarten. Bilder: Karl-Heinz Kuball

Das imposante Gebäude in der Neckarstraße, in dem früher die Drogerie Müller ansässig war, ist wohl fast jedem in Horb und Umgebung bekannt. Christel Berner-Haipt und Peter Haipt bauten das Stadtbild prägende Ensemble zu einem Wohn- und Geschäftshaus mit hochwertigen Wohnungenum.
  

Planung - Bauleitung Eberhardt Architekten

Das ehemalige, stadtbekannte, sogenannte „Müller“-Gebäude in der Neckarstraße liegt im Sanierungsgebiet „Fruchtkasten“. Im Jahr 2017 wurde das Baugesuch eingereicht und das Projekt ging vor den Sanierungsausschuss des Gemeinderates. Die Baugenehmigung erfolgte im August 2018. Seitdem arbeiteten nach den Plänen von Architekt Bernhard Eberhardt vorwiegend regionale Handwerker an der Fertigstellung des Wohn- und Geschäftshauses in zentraler Innenstadtlage. „Der Architekt und die Fachleute vom Bau haben hervorragende Arbeit geleistet“, sagt Christel Berner-Haipt.
   

Das Projekt war aufgrund der schwierigen Verkehrslage in der Neckarstraße nicht ganz einfach. Zudem handelte es sich ursprünglich um zwei Gebäudeteile. Was herausgekommen ist, kann sich wahrlich sehen lassen: Insgesamt entstanden über drei Etagen verteilt Wohnungen für 25 Menschen.
  

Das Stadtbild prägend Image 1
Das Stadtbild prägend Image 2
Das Stadtbild prägend Image 3

"Mir war es wichtig, dass mein Elternhaus sich auch in Zukunft sehen lassen kann."

Peter Haipt Investor


Das Stadtbild prägend Image 4
Das Stadtbild prägend Image 5
Das Stadtbild prägend Image 6

Im ersten Obergeschoss sind vier Zweizimmer-Wohnungen mit jeweils zwischen 50 und 60 Quadratmetern entstanden. Das zweite Obergeschoss besitzt die identischen Wohnungen und beherbergt darüber hinaus noch ein Appartement mit 23 Quadratmetern Wohnfläche. Die Wohnungen an der Gebäudevorderseite haben jeweils einen französischen Balkon. Im Dachgeschoss schließlich sind zwei identische Appartements mit insgesamt acht Studentenzimmern angesiedelt. Die Bewohner des Dachgeschosses teilen sich eine geräumige Sonnenterrasse, die einen schönen Blick über die Dächer von Horb bietet, und einen heimeligen Wintergarten mit großzügigen Fenstern.
  

Insgesamt schuf die Familie Haipt Wohnungen mit 600 Quadratmetern, die allesamt vermietet sind. Großen Wert legte sie auf die Ökologie. So sorgt ein Blockkraftheizwerk für Heizung und Strom. In den Badezimmern hängen teilweise Infrarot-Heizkörper, die eine angenehme Wärme abgeben. Die drei Stockwerke sind über einen Aufzug erreichbar.

Im Erdgeschoss eröffnete gestern die Kette Madison ein rund 200 Quadratmeter großes Ladengeschäft für Damenoberbekleidung.
   

Datenschutz