Anzeige

Auto & Verkehr

Der Opel-Spezialist in Tübingen

Am Samstag, 7. Mai, findet in der Emil Frey Schwabengarage ein „Opel-Tag“ statt. Unter anderem wird der neue Opel Astra Hybrid vorgestellt – die komplett neu entwickelte Generation des Kompaktklasse-Bestsellers.

07.05.2022
Ein Teil des zwölfköpfigen Teams der Emil Fey Schwabengarge in Tübingen. Bild: Uhland2

Ein Teil des zwölfköpfigen Teams der Emil Fey Schwabengarge in Tübingen. Bild: Uhland2

Emil Frey Schwabengarage

Direkt an der B27 gelegen, in der Hechingerstraße 156, gibt es seit 1. April 2021 die Emil Frey Schwabengarage. „Mit dem Namen Schwabengarage verbinden die meisten Ford-Automodelle“, so Standortleiter Bernd Zimmermann. „Doch sind wir hier am Standort in Tübingen der offizielle und übrigens der einzige Vertragshändler für die Marke Opel.“

Bernd Zimmermann, der seit 30 Jahren für Opel tätig ist, ist von der Marke überzeugt: „Bei Opel hat man schon immer viel Auto für sein Geld bekommen. Opel ist volksnah und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.“

Neben einer Auswahl an Neu- und Nutzfahrzeugen überzeugt das große Gebrauchtwagenangebot. Hier finden die Kunden nicht nur Opelfahrzeuge, sondern sie können aus allen Fabrikaten wählen. Die Emil Frey Deutschland macht diese einzigartige Angebotspalette möglich.

„Unser Angebot an Gebrauchtwagen kann sich sehen lassen. Da lässt sich immer ein zuverlässiges Auto finden“, ist Bernd Zimmermann überzeugt.

Es ist kein Geheimnis, dass im Neuwagenbereich die Situation nicht einfach ist. Laut Zimmermann werden zwar alle Baureihen produziert, doch sei die Lieferzeit nicht voraussehbar. „Trotzdem sind einige Modelle sofort lieferbar.“


"Bei Opel hat man schon immer viel Auto für sein Geld bekommen."

Bernd Zimmermann, Standortleiter Emil Frey Schwabengarage


Die Elektrifizierung schreitet auch bei der Marke Opel voran, so soll es bis 2025 für alle Verbrenner ein elektrisches Pendant geben – als E-Auto oder mit Hybridantrieb.

Service vom Markenspezialisten

Selbstverständlich gibt es in der Schwabengarage einen Rundumservice für das Auto. Die Markenspezialisten kümmern sich um die Wartung, Reparaturen, Karosserie- oder Lackarbeiten und ganz aktuell natürlich auch um den Reifenwechsel. „Die Mitarbeiter sorgen mit ihrer Erfahrung dafür, dass Ihr Fahrzeug zu jeder Zeit in einem einwandfreien Zustand ist“, so der Standortleiter. So garantieren eine topmoderne Werkstatteinrichtung und erfahrene Mitarbeiter eine fachkundige Wartung und Reparatur des Fahrzeugs.


Emil Frey Schwabengarage

Die Emil Frey Schwabengarage in der Hechingerstraße 156 bietet als Opel-Vertragshändler die ganze Palette der Modellvielfalt von Opel an. Seit April letzten Jahres hat die Schwabengarage ihren Standort in Tübingen. Innerhalb der Automobilbranche kann die Emil Frey Deutschland im Segment der Gebrauchtwagen auch auf viele weitere Modellmarken zugreifen. Über den Verkauf hinaus bieten die zwölf Mitarbeiter der Schwabengarage in Tübingen ein breites Spektrum an Dienstleistungen an. Dieses geht von der fachkundigen Wartung bis hin zu Reparaturen und einem Rundumservice aller Art.


Elektrisch, effizient, aufsehenerregend

Der neue Opel Astra: Dynamischer als jemals zuvor, mit klarer,aufregender Linienführung ohne überflüssige Schnörkel und mit dem neuen Markengesicht – dem Opel Vizor.

Der neue Opel Astra fährt vor. Die sechste, komplett neu entwickelte Generation des Kompaktklasse-Bestsellers ist ein echtes Design-Schmuckstück mit Opel Vizor, volldigitalem Pure Panel und Top-Technologien wie der jüngsten Version des adaptiven Intelli-Lux LED® Pixel Lichts. Mit dem Newcomer schlägt der deutsche Hersteller das nächste Kapitel in der mittlerweile mehr als 30-jährigen Astra-Erfolgsgeschichte auf. Erstmals gibt es das Kompaktklassemodell aus Rüsselsheim auch elektrifiziert, und das künftig gleich in drei Varianten. Bereits bestellbar ist der neue Opel Astra als Plug-in-Hybrid, der im Laufe des Jahres um eine zweite Leistungsstufe ergänzt wird. Ab 2023 komplettiert der rein batterie-elektrische Astra-e das Angebot. Dazu kommen Versionen mit hocheffizienten Benzin- und Dieselmotoren in Kombination mit besonders reibungsarmen 6-Gang-Schalt- und 8-Gang-Automatikgetrieben.

Damit lässt der neue Astra in Sachen Antriebsalternativen keine Wünsche offen – er ist das erste Opel-Modell, das den Kunden schon bald die freie Wahl aus reinem Elektroantrieb, Plug-in-Hybrid oder klassischem Verbrenner bietet.

Opel Vizor – Eyecatcher mit Top-Technologien

Der neue Opel Astra ist zugleich ein Design-Statement der Marke: dynamischer als jemals zuvor, mit klarer, aufregender Linienführung ohne überflüssige Schnörkel und mit dem neuen Markengesicht – dem Opel Vizor. Damit zeigt er schon von außen auf den ersten Blick: Der Astra fährt in eine neue Ära.

Der Newcomer bringt – ähnlich wie schon sein Vorgänger bei dessen Markteinführung 2015 – Innovationen in die Kompaktklasse, die Kunden bislang nur von teuren Fahrzeugen kannten. So debütiert der Astra mit der jüngsten Version des adaptiven Intelli-Lux LED® Pixel Lichts. Das Lichtsystemstammt direkt aus dem Opel-Flaggschiff Insignia und ist mit 168 LED-Elementen führend in der Kompakt- und Mittelklasse.

Typisch Opel ist auch beim neuen Kompaktklassemodell der herausragende Sitzkomfort. Die in Eigenregie entwickelten Vordersitze sind AGR-zertifiziert (Aktion Gesunder Rücken e.V.) und mit ihrer vorbildlichen Ergonomie auch auf langen Fahrten wahre Wohlfühloasen.

Unterstützt wird der Fahrer dabei von State-of-the-Art-Assistenzsystemen vom Head-up-Display über das Intelli-Drive 1.0-System, das viele Fahrerassistenzsysteme kombiniert, bis zum 360-Grad-Rundumblick namens Intelli-Vision.

Der neue Opel Astra startet zunächst als sportlicher Fünftürer mit coupéhafter Linienführung; die in ersten Bildern bereits vorgestellte elegante Kombiversion Astra Sports Tourer folgt in Kürze. Der neue Astra wurde am Opel-Stammsitz in Rüsselsheim designt, entwickelt und wird auch hier mit höchster Präzision produziert. Opel Astra – made in Germany.


News

Der Opel-Tag am Samstag, 7. Mai

Am Samstag, 7. Mai, findet der Opel-Tag von 10 bis 16 Uhr in der Schwabengarage statt. Es wird einen kleinen Sektempfang geben und Leckeres vom Grill. Wer an diesem Tag vorbei schaut, erhält einen kostenlosen Bremsencheck und eine kostenlose Bewertung beziehungsweise Wertermittlung des Fahrzeugs – beides unabhängig von der Automarke. Zudem wird der Opel Astra vorgestellt. Die Schwabengarage bietet für den Opel Astra Elegance, 1.2 Turbo, 81 kW ein Leasingangebot mit einer Monatsrate von 259 Euro an. „Der neue Opel Astra kommt erst als Fünf-Türer auf den Markt. Im Sommer folgt die Kombi-Variante. Das Auto ist zudem individuell gestaltbar. Der Astra ist einfach ein wunderschönes Auto“, ist sich Bernd Zimmermann sicher.

zuletzt aktualisiert: 2022-05-07, 15:30 Uhr
  • Facebook
  • Twitter
Datenschutz