Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Kultur & Veranstaltungen

Eidenger Fasnet – Bock stark!

Großer Umzug der Narrenzunft Eutingen am Fasnetssonntag, 3. März.

01.03.2019
Die Teufel-Gruppe der NZ Eutingen entdeckt gerne die Höhen, hier in der Eutinger Marktstraße. Bilder: Alexandra Feinler

Die Teufel-Gruppe der NZ Eutingen entdeckt gerne die Höhen, hier in der Eutinger Marktstraße. Bilder: Alexandra Feinler

Die Narrenzunft Eutingen hat sich für die diesjährige Fasnet mit dem Motto „Eidenger Fasnet – Bock stark“ wieder einen Stimmungsknaller für die Fasnets-Abende in der Eutinger Halle und für die Umzüge herausgesucht. 

Feierliche Fasnetsverbrennung

Am heutigen Fasnetsfreitag steht der Narrensamen ab 13.30 Uhr in der Eutinger Halle im Mittelpunkt. Das Kinderprinzenpaar, der Kinderzunftrat und der Moderator Hansi begleiten die kleinen und großen Besucher durch das Programm. Die beiden Tanzgarden der Narrenzunft, die Bambinis und die Sweetys, die Kindergartenkinder und die Gastzünfte aus Empfingen, Ahldorf und Mühlen zeigen ihr Können.

Zum letzten Narrenball in dieser Saison lädt die Narrenzunft am Fasnetssamstag, 2. März, ab 20 Uhr in die Eutinger Narrenhalle ein. An diesem bunten Abend werden die Prinzengarde, die Sweetys, die Teufel und die Musikkapelle Eutingen auftreten. Zu Gast sind der Carnevalsverein Talheim, die Narrenzunft Dettingen und die Original Baisinger Narren. Die Weitinger Partyband „Overall“ heizt musikalisch ein. Durch das Programm führen Hansi und Dani, die für Stimmung sorgen werden.

Von den Bambinis über die Sweetys bis zur Prinzengarde werden beim EutingerUmzug wieder die hübschen Eutinger Mädels zu sehen sein.
Von den Bambinis über die Sweetys bis zur Prinzengarde werden beim EutingerUmzug wieder die hübschen Eutinger Mädels zu sehen sein.

Auf einen tollen und abwechslungsreichen Umzug können sich die Besucher am Fasnetssonntag, 3. März, freuen. Dieser startet traditionell um 13.30 Uhr. Rund 37 Gruppen ziehen durch die Eutinger Gassen. Die Eutinger Narrenzunft mit Schelladralle, Musikkapelle, Prinzengarde, Prinzenpaar, Zunftrat, Bären, Hexen, Teufel und Teufelsgeiger gehen voran. Befreundete Narrengruppen aus nah und fern sowie viele Musikvereine und Lumpenkapellen werden für gute Stimmung im Flecka sorgen. Dieses Jahr feiern die Eutinger Schelladralle ihr 50-jähriges Bestehen und pflegen die Tradition der Eutinger Fasnet. Auch die Eutinger Fasnets-Wagen-Bauer wie die Bautsch Boys, der Django-Wagen und die verschiedenen Bauwagen präsentieren wieder ihre originellen und aufwendig gebauten Motivwägen. Einen schönen Schluss bildet der Zunftratswagen mit dem Kinderprinzenpaar und den kleinen Zunfträten. Nach dem Umzug herrscht buntes Treiben in der Narrenhalle sowie in den Vereinsheimen, Lokalen und auf den Straßen Eutingens.

Am Montag, 4. März, geht die Zunft zum Umzug nach Seebronn und freut sich anschließend auf den „Kappa-Obed“ im Schützenhaus in Eutingen.

Zum letzten Umzug in der Saison fährt die Zunft am Dienstag, 5. März, nach Bühl, bevor die Fasnet um 18 Uhr vor dem Rathaus in Eutingen verbrannt wird.

Datenschutz