Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Kultur & Veranstaltungen

Gültstein erleben und staunen

Am Sonntag von 11 bis 17 Uhr lädt der Herrenberger Stadtteil im Rahmen des 1250-Jahr-Jubiläums zum Tag des offenen Ortes ein

28.09.2019

Am Sonntag von 11 bis 17 Uhr lädt der Herrenberger Stadtteil im Rahmen des 1250-Jahr-Jubiläums zum Tag des offenen Ortes ein

Am Sonntag, 29. September, veranstaltet Gültstein im Rahmen des 1250-jährigen Ortsjubiläums einen Tag des offenen Ortes, an dem sich das Gültsteiner Gewerbe, die gastronomischen Betriebe, Vereine und Organisationen im Ort präsentieren und den Gästen von nah und fern zeigen, was Gültstein alles zu bieten hat. A Unter dem Motto „Gültstein erleben und staunen“ gibt es jede Menge interessanter Einblicke: Die Gültsteiner Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen öffnen von 11 bis 17 Uhr ihre Türen. Lernen Sie Produktionen, Ausstellungen und vieles mehr kennen und seien Sie selbst ein Teil davon.

Steigen Sie an 13 Haltestellen in einen der kostenlosen Shuttle-Busse und erreichen Sie bequem und schnell Ihr gewünschtes Ziel. Zusätzlich fährt an fünf Haltestellen im Ortskern für die jungen Gäste der Adlerzug. Auf die Besucher wartet am Sonntag ein vielfältiges Speisen- und Getränkeangebot, sodass zuhause die Küche kalt bleiben kann.

Die jüngsten Gäste erwartet ein großes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken, Kistenwettstapeln, Ponyreiten und vielen weiteren Attraktionen mehr.

Im Übrigen ist bereits um 10 Uhr in der Peterskirche Gültstein der Beginn der „Schwäbische Kirch“ mit Pfarrer i. R. Friedemann Binder.

Info www.1250-jahre-gueltstein.de/offener-ort
  

Hagenlocher Motorgeräte

Selbstverständlich ist auch eines der ältesten Unternehmen Gültsteins mit von der Partie. In der Heerstraße 6 erleben Sie eine Ausstellung von Garten- und Forstgeräten sowie Akku-Gartengeräte zum Probieren. Auch das landtechnische Archiv (Museum) ist geöffnet. Mit dem Lanz Bulldog sehen Sie den ältesten Rohölschlepper in Aktion. Die Kinder dürfen sich bei der Kleintierschau und an Spielstationen die Zeit kurzweilig vertreiben. Die Firma Hagenlocher hat eine beachtliche Auswahl von Motorgeräten im Angebot. Sowohl für den Hobbygärtner als auch für den Profi vertreibt das Unternehmen Markengeräte namhafter Hersteller. Was auch ansteht im Garten, in Haus und Hof, bei der Landschaftspflege oder in Kommunal- und Forstwirtschaftsbetrieben - Hagenlocher Motorgeräte hat bestimmt das passende Gerät dafür.
  


Hotel-Restaurant Römerhof

Am Tag des offenen Ortes sorgt der Schlemmermarkt des Römerhofs in der Rigipsstraße 1 für besondere Gaumenfreuden. Der Chor „Total Vokal“ gastiert im Römerhof um 14 Uhr. Vor neun Jahren übernahm Martin Weiss den Betrieb vom Ehepaar Schlegel. Martin Weiss und Ehefrau Tina haben ihren Römerhof in mehreren Schritten umgestaltet, und dabei den ohnehin schon guten Bestand konsequent an unsere Zeit und an den heutigen Bedarf angepasst. Der Römerhof hat viel zu bieten. Hier stehen Hotelzimmer und Veranstaltungsräume für Events aller Art zur Verfügung. Das Römerhof-Teambietet professionelles Catering für jeden Umfang und jeden Geschmack an. Ob Frühstück, Mittagstisch, Feierlichkeit, gut bürgerliche oder Gourmetküche, der Römerhof ist immer eine ideale Location für jede Laune, jeden Anlass, jeden Tag und natürlich für Feiertage. Für Weihnachten und Silvester werden noch Reservierungen entgegengenommen.
  

My caravaning

In der Marie-Curie-Straße 30 können Sie die Freiheit entdecken! Die my Caravaning GmbH ist ein familiengeführtes Unternehmen, das seit 2010 erfolgreich im Verkauf sowie in der Vermietung von Wohnmobilen tätig ist. Als Vertriebspartner von Bürstner, Weinsberg, Malibu und VANTourer sowie Servicepartner von Sunlight sind Mahmut Yardimci und sein Team am Markt breit aufgestellt und können ihren Kunden eine große Auswahl bieten. Am Sonntag präsentieren sie die Neuheiten der nächsten Saison mit über 100 Fahrzeugen in der Ausstellung.
  


Hug Raumsysteme

Gültstein erleben und staunen Image 3

Die in der Altinger Straße 44 beheimatete Hug GmbH & Co. KG ist Ihr Spezialist für fugenlose Raumsysteme. Das von Robert und Markus Hug geführte Familienunternehmen hat mit Wandovario ein Konzept entwickelt, das einfach zu montieren und hochflexibel ist. Statt kleiner Fliesen arbeitet die 1977 gegründete Firma Hug mit großen und damit pflegeleichten Flächen. Die spezielle Technik und die Problemlösung des Systems machen Silikonanschlüsse überflüssig. Das Ergebnis sind formschöne Bäder oder Sanitäranlagen, die höchsten Ansprüchen genügen. Garantierte Umbauzeiten von maximal zehn Arbeitstagen sind für Hug selbstverständlich. Beim Tag des offenen Ortes können Sie die innovativen Bad- und Sanitärkonzepte in Augenschein nehmen. Zudem gibt es Getränke zugunsten der Flüchtlingshilfe Kurdistan.
   


Druckagentur24

Gültstein erleben und staunen Image 4

Druck, Kopie, Design: In der Behringstraße 5 finden Sie alles. Die Gäste beim Tag des offenen Ortes können live miterleben, wie Textilstickereien gefertigt werden. Es gibt frisch gedruckte, konturgeschnittene Sticker zum Mitnehmen. Lustige Erinnerungen an einen schönen Tag liefern Bilder aus der hauseigenen Fotobox.
  


Gültsteiner Mühle

Gültstein erleben und staunen Image 5

Die seit 1125 existierende Gültsteiner Mühle beteiligt sich ebenfalls am Tag des offenen Ortes. In der Nebringer Straße 2 zeigen Werner, Renate und Sohn Joachim Unsöld Einsichten in die Bereiche des Müllers. Dazu können Sie Getreideannahme, Mühle und Mühleladen besichtigen sowie den Film „Rund ums Mehl. Mit dem Müller durchs Jahr“ anschauen. Gegen Durst und Hunger gibt es Apfelsaft von Streuobstwiesen und Sprudel sowie Dinette aus Dinkel-Ruchmehl. Es ist eine besondere Ausmahlung des Dinkels. Dabei wird die äußere Schale der Dinkelkerne weitgehend entfernt. Vitamine und Mineralstoffe bleiben dabei erhalten.
  


ROX Boulder- und Kletterzentrum

Seit knapp zwei Jahren wird in der Ohmstraße 6 Boulder- und Seiklettersport angeboten. Mit vielen Kletterkursen für Einsteiger- und Fortgeschrittene sowie dem Klettertraining für Jugendliche konnten die Betreiber inzwischen einen großen Kundenkreis gewinnen. Dieses Kursprogramm wurde um Individualtraining erweitert. Events für Firmen, Vereine, Schulen und andere Gruppen runden das Angebot ab. Das gemütliches Bistro sorgt nicht nur für das leibliche Wohl, sondern für einen ganz besonderen Wohlfühlfaktor. Am Tag des offenen Ortes können Kinder im ROX kostenlos in das Seilklettern reinschnuppern. Dies betreuen die Experten an mehreren Routen. Neben den Standardgerichten wird im Bistro beziehungsweise auf der Terrasse Weißwurst mit Brezel serviert. In allen anderen Bereichen ist normaler Kletterbetrieb.
   

Herzliches Willkommen

Grußwort des Gültsteiner Ortsvorstehers

Gültstein erleben und staunen Image 6
Liebe Gültsteinerinnen und Gültsteiner, liebe Gäste von nah und fern,

ein großes Jubiläum - 1250 Jahre Gültstein – das ganze Jahr 2019 gab immer wieder Gelegenheiten, dieses Anlasses feierlich zu gedenken und zu feiern.

Über das ganze Jahr hinweg ergaben sich große und kleine Höhepunkte und unsere Vereine, Helfer und ehrenamtlich Tätige waren über viele Monate hinweg engagiert und gefordert, die Gestaltung des Jubiläumsjahres mit allen Höhepunkten und besonders des Festaktes im April und des großen Festwochenendes im Mai zu organisieren und überall Hand anzulegen zum Gelingen.

Allen Freude und interessante Erlebnisse zu vermitteln war und ist das Ziel unserer vielen Organisatorinnen und Organisatoren und den vielen freiwilligen Helfern und Unterstützern.

Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass durch diese Festlichkeiten und die Feiern und Ereignisse das ganze Jahr über es gelungen ist, für unser Gültstein über die Stadtgrenzen von Herrenberg hinweg zu werben und zudem unsere Gemeindebürger – die Alteingesessenen und die Neubürger enger zusammenfinden zu lassen.

Der letzte Sonntag im Monat September soll ein weiteres Bindeglied im Zusammenleben unserer Mitbürger und Zeichen der Gastfreundschaft für unsere Festbesucher werden.

Über 50 Vereine, Organisationen, Einrichtungen und Gewerbebetriebe haben ihre Türen und Tore geöffnet, um zu präsentieren, was sie leisten und anbieten können. Jeder hat sich darüber Gedanken gemacht, Gastlichkeit anzubieten, sich zu präsentieren und den Besuchern Freude zu bereiten.

Die Beiträge all unserer Vereine, Organisationen und unserer Firmen und Gewerbebetriebe verschönern unser besonderes Jubiläum und zeugen von einer liebens- und lebenswerten Gemeinde.

Natürlich sind 1250 Jahre Gültstein ein besonderer Anlass, um auf die zurückliegenden Jahre zu blicken und allen Bürgerinnen und Bürgern den Weg aus dem landwirtschaftlichen Dorf in das 21. Jahrhundert nachzuzeichnen. Dies geschah bereits in gebührender Form im Rahmen unseres neuen Gültsteiner Ortsbuches, in welchem auf über 700 Seiten viel Interessantes und Wissenswertes über die Gültsteiner Geschichte von der Jungsteinzeit bis heute zusammen getragen wurde und in dem auch unsere Vereine und Menschen ihren gebührenden Platz gefunden haben.

Nicht nur den kreativen und fleißigen Autoren unseres neuen Ortsbuches will ich danken, sondern allen, die mit großem Einsatz und Engagement diese festlichen Ereignisse in diesem Jubiläumsjahr geplant haben und durchführen.

Allen Bürgerinnen und Bürgern und alle Gästen von nah und fern ein herzliches Willkommen zu unserem Tag des offenen Ortes mit vielen Überraschungen, Gaumenfreuden, besonderen Darbietungen und Erlebnissen.

Gerhardt Kauffeldt
Ortsvorsteher
   

Datenschutz