Anzeige

Obernauer Dorffest

Imposante Historie

Der Musikverein Obernau feiert sein 100-jähriges Jubiläum

26.08.2022

Klemens Fischer, Eugen Reichert, Josef Schweinbenz, Josef Reichert, Johannes Schweinbenz, Josef Kienzle und Richard Schweinbenz gründen den Musikverein Obernau. Vier Jahre nach Ende des 1. Weltkrieges und unmittelbar vor der ersten Inflation im Jahre 1922, liegt die Geburtsstunde des Musikverein Obernau. Sieben musikbegeisterte junge Männer im Alter von 14 bis 20 Jahren haben sich damals zusammengefunden und den Musikverein Obernau ins Leben gerufen. Die nie versagende Freude und Liebe zur Musik befähigte die kleine Schar von Idealisten dazu, die ständigen finanziellen Sorgen zu überwinden.

Durch Spiel bei vielen Tanzveranstaltungen sowie durch Unterhaltung bei Hochzeiten, konnte immer wieder so viel verdient werden, damit Instrumente beschafft und instandgehalten werden konnten. Auch gemeindlichen und kirchlichen Zwecken stellte sich die Kapelle zur Verfügung, um das Kulturgut Musik im Dorfleben zu fördern. Die innen- und außenpolitischen Verhältnisse fanden auch beim Musikverein Obernau ihren Niederschlag. Durch Arbeitsdienst- und Kriegsdienstpflicht einiger Mitglieder löste sich der Verein 1938 zwangsläufig auf. Bereits 1947 bemühten sich bewährte Musiker, um den damaligen Vorstand Josef Schweinbenz, Obmann, wieder um eine aktionsfähige Kapelle. Die Wiedergründung des Musikverein Obernau und Beitritt zum Volksmusikverband Württemberg – Hohenzollern fand dann 1948 statt. Heute besteht der Musikverein Obernau aus 155 Mitgliedern, darunter 59 Aktive, 10 Ehren- und 86 fördernden Mitgliedern und ist aus dem Obernauer Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken. Karl-Heinz Hertkorn
  

Datenschutz