Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

IHK-Berufsinfotage 2019

Jetzt Kontakte knüpfen

Bei den IHK-Berufsinfotagen am Mittwoch, 6. November, und Donnerstag, 7. November, in Reutlingen können Jugendliche einen Ausbildungsplatz für 2020 finden.

05.11.2019
Archivbild: IHK Reutlingen

Archivbild: IHK Reutlingen

Anzeige
Orthopädie Brillinger GmbH & Co. KG
IHK Industrie- und Handelskammer Reutlingen
IHK-Berufsinfotage

Bei den IHK-Berufsinfotagen am Mittwoch, 6., und Donnerstag, 7. November, können sich Jugendliche ihren Ausbildungsplatz für 2020 sichern. Rund 60 Ausbildungsbetriebe sind vor Ort. Bei der großen Berufsmesse der IHK kommen Jugendliche mit Ausbildern direkt ins Gespräch. „Wir raten jedem Schüler sich bei uns umzuschauen und Kontakte zu knüpfen“, sagt Petra Brenner, Bereichsleiterin Ausbildung bei der IHK Reutlingen. 

Viele Aussteller bringen ihre Azubis mit an den Stand. Sie sorgen für Beratung auf Augenhöhe. Schülerinnen und Schüler kommen so schnell ins Gespräch. Mit etwas Glück wird aus dem ersten Informationsgespräch eine längerfristige Beziehung: „Viele der jungen Besucher finden hier ihren Ausbildungsplatz“, so Brenner. 

Auch Eltern sind eingeladen

Die Messe richtet sich an Jugendliche, die im kommenden Jahr mit einer Ausbildung ins Berufsleben starten wollen. Aber auch wer längerfristig sucht, ist bei den IHK-Berufsinfotagen am richtigen Platz. Auch Mütter und Väter sind eingeladen, sich über regionale Unternehmen, aktuelle Berufsbilder und die Karrierechancen mit einer Lehre zu informieren. Petra Brenner: „Eltern sind schließlich die ersten Ratgeber bei der Berufsorientierung ihrer Kinder.“

Bus-Shuttle von der Schule

Die Palette der Berufe reicht dabei vom Automobilkaufmann bis zum Zerspanungsmechaniker und umfasst IT-Berufe genauso wie klassische kaufmännische Ausbildungen in Büro, Bank oder Einzelhandel, den Koch oder die Fachkraft im Gastgewerbe. Daneben sind die Ausbildungsberater der IHK sowie die Berufsberatung der Agentur für Arbeit vor Ort.

Erneut bietet die IHK einen Bus-Shuttle an. Von sieben Schulen aus Reutlingen und Tübingen werden Schülerinnen und Schüler mit dem Bus bis zur IHK-Akademie gebracht – und natürlich nach dem Messebesuch auch zurückgefahren.

Info

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Ansprechpartnerin ist Nina Geiger:
E-Mail: n.geiger@reutlingen.ihk.de
Telefon: 0 71 21 / 2 01 - 2 93  


Über 600 offene Ausbildungsstellen
  

Angebote aus verschiedenen Branchen in der IHK-Lehrstellenbörse
   

Die IHK Reutlingen verzeichnet zum Auftakt der Berufsinfotage 660 offene Lehrstellen. „Das sind jetzt vor allem die Firmen, die ihre Stellen früh besetzen wollen“, sagt Petra Brenner, Bereichsleiterin Ausbildung bei der IHK.

Bis zum Beginn des Ausbildungsjahres 2020 sind zwar noch zehn Monate hin, doch viele regionale Betriebe starten bereits mit der Auswahl von Bewerberinnen und Bewerbern. Das zeigt sich auch in der Lehrstellenbörse der IHK im Internet. Aktuell sind dort 660 Stellen aus den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalbkreis zu finden.

In den kommenden Wochen wird sich das Angebot fast täglich verändern: Neue Stellen werden dazu kommen, andere gehen raus, weil sie besetzt sind. „Mit den Berufsinfotagen beginnt über alle Firmen betrachtet die heiße Phase der Bewerbungen. Wer eine Ausbildung machen will, hat jetzt bis etwa Ende Januar die größte Auswahl“, so Brenner. Junge Leute sollten, wenn noch nicht geschehen, jetzt ihre Bewerbungsunterlagen fertig machen. Nach Erfahrungen der IHK wird sich das Lehrstellenangebot bis ins Frühjahr hinein mehr als einmal komplett austauschen. Pro Lehrjahr sind in der Lehrstellenbörse regional über 2000 Ausbildungsplätze zu finden.

Breite Ausbildungslandschaft

In der IHK-Börse sind aktuell die Industriemechaniker, Kaufleute im Groß- und Außenhandel sowie Bank-, Automobil- und Industriekaufleute die am häufigsten vertretenen Berufsbilder. Aber auch seltenere Berufe wie Gießereimechaniker, Holzmechaniker und Polsterer sind zu finden. „Das zeichnet unsere Region aus: Wir haben eine enorme Breite in der Ausbildungslandschaft. Hier kann man wirklich fündig werden“, lobt Brenner.

Info

Die tagesaktuelle Lehrstellenbörse der IHK unter www.ihk-lehrstellenboerse.de
   

Datenschutz