Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sonderthemen

Närrische Tage in Hirrlingen

Landschaftstreffen der Schwäbisch-Alemannischen Narrenzünfte von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. Januar, in Hirrlingen mit 43 Zünften und bis zu 5000 Narren

Bild: Butzenzunft Hirrlingen
Bild: Butzenzunft Hirrlingen
Fasnet pur in allen Winkeln des Ortes und das drei Tage lang: Von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. Januar, ist Hirrlingen Gastgeber des diesjährigen närrischen Landschaftstreffens Neckar-Alb. Dazu gehören nicht nur stimmungsvolle abendliche Feste mit Musik- und Brauchtumsvorführungen, sondern auch die traditionelle Straßenfasnet. 

Die Hirrlinger Butzenzunft gehört einer der ältesten Fasnetsvereinigungen im Süddeutschen Rauman, der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN). Die 68 Mitgliedsvereine haben sich in acht sogenannten „Landschaften“ organisiert. Reihum wird die Fasnet in einem der Ortschaften innerhalb einer „Landschaft“ gemeinsam zelebriert. In diesem Jahr nun treffen sich die zwölf Vereine der Landschaft Neckar-Alb sowie etliche befreundete Zünfte in Hirrlingen und machen aus dem Ort eine närrische Fasnetshochburg. Für Auge und Ohr geht es kunterbunt und fröhlich zu, ob in der Eichenberghalle oder im Narrendorf.

Die gastgebenden Hirrlinger Butzenzünftler hatten im Vorfeld gut zu tun: „Das war ein riesiger Planungsaufwand“, erzählt Zunftratsmitglied Wendy Beuter. „Die ersten Planungen begannen bereits im Oktober 2017.“

Bei der „Golden Night“ am Freitagabend, 25. Januar, organisiert die Showtanzgruppe der Hirrlinger Butzenzunft einen Showtanzabend mit 14 Gruppen aus der näheren Umgebung. Dazwischen sorgt DJ Wolle für Stimmung. „Zum Brauchtumsabend am Samstag, 26. Januar, im Schlosshof und in der Eichenberghalle erwarten wir 2500 Narren!“, freut sich Wendy Beuter.

Zum Umzug am Sonntag, 27. Januar, um 13 Uhr werden 43 Gruppen mit annähernd 5000 Narren erwartet.

Was ist das Besondere am Landschaftstreffen? „Es ist eine bunte Mischung ganz unterschiedlicher , teilweise sehr alter Traditionsfiguren und verschiedener Musikkapellen – eine einmalige Mischung“, weiß sie. Dazu kommt das närrische Treiben im zentral gelegenen Narrendorf, eine klassische Straßenfasnet.

„Wir freuen uns, dass sich so viele Gruppen angemeldet haben“, betont Wendy Beuter und bedauert, dass sie einigen Gruppen sogar absagen mussten.

Die Besucher erwartet an allen drei Tagen in jedem Fall eine bunte, traditionsreiche Fasnet mit guter Laune, tollen Kostümen und mit jeder Menge Musik.

PROGRAMM

Freitag, 25. Januar
20 Uhr: Golden Night der Showtanzgruppe der Butzenzunft Hirrlingen mit bekannten Showtanzgruppen aus Nah und Fern. Special guest: DJ Wolle

Samstag, 26. Januar
17.30 Uhr: Brauchtumsvorführungen im Schlosshof 19 Uhr: Brauchtumsvorführungen in der Eichenberghalle. Musik: Columbia Liveband; buntes Treiben im Narrendorf

Sonntag, 27. Januar
9 Uhr: Narrenmesse in der St. Martinus Kirche
10.30 Uhr: Zunftmeisterempfang im Bürgerhaus
13 Uhr: Umzugsbeginn mit anschließendem Programm in der Eichenberghalle und Straßenfasnet im Narrendorf
Fahrner Finanz & Immobilien GmbH
Klaus Fahrner Wohnkonzept GmbH
Himmel Trocknungstechnik
beuter
Hartmann Reisen
Bäckerei Leins e.K. Inh. Heinz Manke
Getränke Beuter
Vollmer Gärtnerei & Floristik
Datenschutz