Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Leben & Lifestyle

Kurzes oder langes Brautkleid?

Bei der Auswahl des Traumkleides sollten sich die Braut zunächst über die Länge Gedanken machen

06.05.2019
Bild: Getty Images/iStockphoto
Bild: Getty Images/iStockphoto

Die Braut sollte sich zuerst überlegen, wie viel Wert sie auf Traditionen legt, welche Art der Zeremonie geplant ist und ob die Figur (und natürlich die Persönlichkeit) in einem langen oder einem kurzen Kleid am besten zur Geltung kommt. Dann ist man auf dem richtigen Weg, um das Traumkleid zu finden!

Grundsätzlich gilt: Je formeller die Hochzeit und das Fest sind, desto länger sollte das Brautkleid sein.

Ist eine klassische und traditionsreiche Trauung mit anschließendem Fest auf einem Schloss geplant? Dann ist ein langes Kleid die richtige Wahl. Oder soll es eine weniger formelle und eher legere Hochzeit werden? Dann passt auch ein kurzes Hochzeitskleid.

Selbst für eine entspannte Gartenhochzeit ist ein kurzes Kleid optimal. Dies bedeutet aber nicht weniger romantisch zu heiraten, denn auch kurze Brautkleider überzeugen mit Raffinesse und Charme.

Das passende Styling

Bei einem kurzen ungezwungenen Kleid kommen die klassischen Accessoires wie Schleier, Spitze und Haarschmuck besonders schön zur Geltung. Ein traditionelles bodenlanges Kleid wirkt an sich schon sehr stilvoll und elegant.

Oftmals reichen hier wenige dezente Accessoires, um den perfekten Wedding-Look zu kreieren.

Ein Symbol der Zusammengehörigkeit

Weder Ende noch Anfang: ein Ring als Zeichen nie endender Liebe

Kurzes oder langes Brautkleid? Image 1

Einen wichtigen Akt in der Hochzeitszeremonie stellt der Austausch der Ringe dar – er symbolisiert die Zusammengehörigkeit zweier Menschen, die immer füreinander da sein wollen.

Der runden Form der Eheringe kommt eine ganz besondere Bedeutung zu: Sie sind in sich geschlossen und verfügen damit weder über ein Ende noch über einen Anfang. Hier wird also Unendlichkeit symbolisiert. Genau diese Unendlichkeit soll auch für die Liebe zwischen den beiden Partnern gelten.

Eheringe als Symbol der nie enden wollenden Liebe gibt es seit Jahrtausenden und sie haben nicht an Aktualität verloren. Sie werden ein Leben lang getragen und erinnern für immer an den großen Tag der Liebe.Tipp: Zur Sicherheit, ob die Ringe noch passen, probiert man sie einige Tage vor der Trauung nochmal an.

Datenschutz