Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Leben & Lifestyle

Mit Nadel, Faden und viel Liebe

Selbstgemachte Kindersachen

25.02.2019
„Mama, darf ich ein Eis?“ Aber gerne doch. Das gehäkelte Eis am Stiel lädt zwar nicht zum Schlecken, dafür aber zum Spielen, Kuscheln und Toben ein. Bild: Georg Roske

„Mama, darf ich ein Eis?“ Aber gerne doch. Das gehäkelte Eis am Stiel lädt zwar nicht zum Schlecken, dafür aber zum Spielen, Kuscheln und Toben ein. Bild: Georg Roske

Rosa für Mädchen, blau für Jungs? Es geht auch anders – nämlich schön bunt für alle. Wer nähen, stricken oder häkeln kann, der pfeift auf langweilige Kindersachen von der Stange. Stattdessen gibt es Kleidung, Accessoires und Spielsachen nach Wunsch, Maß und jeweiligen Vorlieben. Ein riesiges Angebot an Stoffen und Garnen speziell für den Nachwuchs sowie kreatives Zubehör machen es zu einem Kinderspiel, individuelle Dinge, nicht nur für Kids, zu kreieren.

„Neutrale“ Kindermode

Laut Trendforschern wird es in den kommenden Saisons wieder mehr Kindermode ohne die typischen Mädchen- oder Jungsdetails geben. „Neutral“ nennen die Designer diesen Look, der auf Rüschen, Glitzer oder Rennautos verzichtet und bei den Schnitten ebenfalls darauf achtet, dass alles von allen getragen werden kann.

Von diesem neutralen Ansatz haben sich auch die Designer der Initiative Handarbeit für die neue Kids-Kollektion inspirieren lassen. Weite Hosen mit wilden Prints, bunte Retro-Blousons und sportliche Strickpullover machen Lust auf einen fröhlichen, farbenfrohen Sommer. Dazu gibt’s tolle Accessoires vom Rucksack bis zum Eis am Stiel in XXL. Jetzt kann der Sommer mit jeder Menge Sonne, Eis und kreativen Ideen gerne kommen!


Info: Tolle Tipps rund um das Thema Handarbeit gibt es unter www.initiative-handarbeit.de


Nähen...

... macht glücklich

Bild: Jasmin Egeblad / Initiative Handarbeit
Bild: Jasmin Egeblad / Initiative Handarbeit

In Do it Yourself-Kreisen ist es längst eine Binsenweisheit: Nähen macht glücklich, nicht selten sogar süchtig. Ob Seide, Jersey oder Leinen – die Welt des Nähens hat viel zu bieten. Heute macht man sich die Kleidung selbst! Besonderes Phänomen der jüngsten Entwicklung: Das gemeinsame Erleben des Hobbys rückt in den Vordergrund, und zwar sowohl in der realen als vor allem auch in der virtuellen Welt. Vor Ort entstehen laufend neue Nähcafes, -werkstätten und private Nähtreffs.

Datenschutz