Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Neubau, Umbau & Sanierung

Moderne Architektur und hohe Wohnqualität

Hell, lebendig und dennoch ganz individuell: Wohlfühl-Wohnen in der Rottenburger Idylle

24.09.2019
In der Willy-Brandt-Straße in Rottenburg am Neckar realisierte die Kreisbaugesellschaft Tübingen mehrere Gebäude mit moderner Architektur und hoher Wohnqualität.

In der Willy-Brandt-Straße in Rottenburg am Neckar realisierte die Kreisbaugesellschaft Tübingen mehrere Gebäude mit moderner Architektur und hoher Wohnqualität.

Die Kreisbaugesellschaft Tübingen baut Wohnraum nicht einfach so – im Mittelpunkt stehen bei ihren Projekten immer hohe Ansprüche an die Individualität und den Wohlfühlwert der Gebäude. Dies wird wieder einmal deutlich bei den beiden neu enstandenen Gebäuden 22, 24 und 54, 56 in der Willy-Brandt-Straße in Rottenburg am Neckar.


Ingenieurgesellschaft GbR Laichnger - Heimerdinger

Die Gebäude haben eine klare Formensprache und werden über zwei Treppenhäuser von der Willy-Brandt-Straße her erschlossen. Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss sind jeweils eine Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnung. In beiden Gebäuden gibt es zwei Penthousewohnungen, deren Baukörper zurück gesetzt sind, diese Fünfzimmerwohnungen können neben einer guten Raumaufteilung und einer Dachterrasse mit traumhaftem Ausblick punkten. Alle Wohnungen sind schwellenfrei über den Aufzug von der Tiefgarage bis zur Wohnung erreichbar. Die Wohnungen verfügen über bodenebene Duschen beziehungsweise teilweise auch über eine Badewanne.


Ströbel - Bilger - Mildner

Naturnah stehen die dreigeschossigen Gebäude nicht weit weg vom Waldgebiet des Rammert. Dazu kommt ein bestens ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz. Die Verkehrsanbindung in die Innenstadt Rottenburgs oder die Zufahrt zur Autobahn für die Pendler ist hervorragend ausgebaut.


Zeeb + Frisch Gmbh

Ein weiterer Pluspunkt für das Wohnen im „Kreuzerfeld Süd“ ist die fußläufige Erreichbarkeit von Innenstadt, Einkaufszentren, Bäckereien oder zu den umliegenden Arztpraxen. Kindergarten, Grundschulen, Spielplätze – alles gleich vor der Haustüre.


IB Kuder

Verantwortlich für die Planung der beiden Gebäude zeichnete das Architekturbüro Planungswerkstatt Dietz und Dr. Kirelli aus Hildrizhausen. In jedem der beiden Gebäude gibt es fünf geförderte Mietwohnungen und neun Eigentumswohnungen. Die Miete liegt durch die Förderung über das Landeswohnraumfördergesetz unter dem Marktpreis, die Mieter mussten einen Wohnberechtigungsschein der Stadt vorlegen, um in den Genuss der vergünstigten Wohnung zu kommen. Neun Wohnungen wurden von der Kreisbaugesellschaft meist an Paare und Familien verkauft, die selbst einziehen. Die eine oder andere Wohnung wurde auch von den Eigentümern selbst, oder in deren Auftrag, von der Kreisbau vermietet.
       

„Was wir anbieten“, sagt Elisabeth Klaiber von der Kreisbau, „ist ein Rundum-Sorglos-Paket.“ Dazu gehört dann ein Hausmeister, die Reinigung oder die Gartenpflege. Organisiert wird das alles von der Kreisbau Tübingen. Und wer sich frühzeitig für eine Wohnung in einemder Gebäude entschied, konnte noch Sonderwünsche in „seine“ Wohnung einbringen. Gestaltet werden nach eigenem Geschmack konnte der Bereich Sanitär, bei den Fliesen oder auch beim Boden konnte die eigene, individuelle Note eingebracht werden. Die derzeit vorgeschriebene Energieeffizienz konnte mit dem KfW-55-Standard deutlich unterschritten werden, was bedeutet, dass 45 Prozent weniger Primärenergie im Jahr benötigt wird als bei einem vergleichbaren Neubau.
      

Moderne Architektur und hohe Wohnqualität Image 1
Moderne Architektur und hohe Wohnqualität Image 2

Baubeginn war zwischen Frühjahr und Sommer 2017, Fertigstellung bereits im Frühjahr 2019. Was will man mehr: Wohnen inmoderner Architektur, naturnah, eingebettet in Grünflächen und doch verkehrsgünstig und zentrumsnah: In den Gebäuden in der Willy-Brandt-Straße kommtall das zusammen.

Datenschutz