Anzeige

Kultur & Veranstaltungen

Nachbarn unter sich

Vom 27. bis 31. Juli ist Eichenberg-Pokalturnier in Hemmendorf: Zuerst wird intensiv gekickt, dann gemeinsam gefeiert.

27.07.2022
Fans, Spieler und alle fußballbegeisterten Besucher erleben abwechslungsreiche Stunden beim Eichenberg-Pokalturnier. Archivbild: Ulmer

Fans, Spieler und alle fußballbegeisterten Besucher erleben abwechslungsreiche Stunden beim Eichenberg-Pokalturnier. Archivbild: Ulmer

Es ist endlich soweit: Der Eichenbergpokal findet nach der Corona-Pause endlich wieder statt. Gastgeber ist turnusgemäß der SV Hirrlingen. „Im letzten Jahr mussten wir absagen, weil wir kein Turnier dieser Größe genehmigt bekamen“, erinnert sich Bastian Zug, der 1. Vorsitzende des SV Hirrlingen, „umso glücklicher sind wir, dass es jetzt klappt.“ Jetzt – das bedeutet vom 27. bis 31. Juli 2022. Von Mittwoch bis Sonntag treffen die eingeladenen sechs Fußballteams am Stadion Tuchhäusle zuerst in Gruppenspielen und dann in einer KO-Runde aufeinander. Gekickt wird immer eine Stunde. Der sportliche Höhepunkt ist natürlich der Sonntag mit seinen Platzierungsspielen und am Ende mit dem Finale. Das findet um 16.30 Uhr auf dem Hirrlinger Sportplatz statt. Übrigens: Der Titelverteidiger von 2019 ist SGM Hirrlingen II/Hemmendorf. Der erst 18-jährige Lucas Noll hatte das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg gegen Weiler geschossen. Und welche Teams treten dieses Jahr gegeneinander an? Die Kontrahenten sind die SGM Weiler/Dettingen, die SGM Dettingen/Weiler, der SV Hirrlingen, SV Wachendorf, die SpVgg BFSO und zum Schluss die SGM Hirrlingen II/Hemmendorf. Die Wachendorfer sind erstmals bei dem Turnier dabei. „Damit langt es zu zwei 3-er Gruppen“, sagt Bastian Zug.

tickets.

Aber nicht nur das sportliche Angebot verspricht Spannung, auch das Drumherum des Festes kann sich sehen lassen. Das Wochenende wird mit einer Partynacht eingeläutet. DJ Wolle legt am Freitag auf, das Zelt auf dem Sportgelände des SV Hirrlingen wird zur Partymeile. Und am Samstag geht es weiter. Ein ganz besonderer Leckerbissen wartet am Abend auf die Festgemeinde: Joe Späth gemeinsam mit Mc Sunday light rocken das Zelt.

Uwe Waller Staatlich geprüfter Bautechniker

Motto „Rock around the clock.“ Die Partynacht kostet, ebenso wie DJ Wolle, keinen Eintritt. Das macht auch die müden Kicker vom Nachmittag wieder munter, ehe es am Sonntag dann zum Finale geht. Dabei gibt es natürlich bereits ab Mittwoch täglich ausgiebigen Festbetrieb. Am Sonntag gibt es schon ab 11.30 Uhr einen Mittagstisch. Schnitzel und Bratwurst sind im Angebot.

Zudem bieten die Hirrlinger noch verschiedene Leckereien aus ihrer Wurstbude und dem Essenswagen an. Kaffee und Kuchen werden am Nachmittag serviert. Und natürlich jede Menge kalter Getränke in diesem heißen Sommer. Und nicht zu vergessen für die Ober-Fußballfans – auch die AH trägt ihr Turnier aus, ebenso die Jugendmannschaften von der G- bis zur E-Jugend.

Deren Spiele sind allesamt am Sonntag. Und solange sie nicht selbst kicken, können die Kinder sich in der eigens aufgestellten Hüpfburg austoben. Am Samstag gibt es zum Beispiel noch ein Einlagespiel der C-Junioren gegen den TuS Ergenzingen. Die Hirrlinger halten es mit dem Motto, „Wenn schon zwei Jahre nichts geht, dann wird beim Neuanfang richtig auf die Pauke gehauen.“

Datenschutz