Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Neubau, Umbau & Sanierung

Seit zwei Jahrzehnten stetig gewachsen

Cool Compact in Grosselfingen erweitert seinen Standort.

30.09.2019
Das neue Vertriebs- und Schulungsgebäude von Cool Compact mit seiner geradlinigen Architektur. Bilder: Cool Compact

Das neue Vertriebs- und Schulungsgebäude von Cool Compact mit seiner geradlinigen Architektur. Bilder: Cool Compact

Eine über 20 Jahre dauernde Erfolgsgeschichte schreibt die Cool Compact Kühlgeräte GmbH aus Grosselfingen. Cool Compact wurde 1995 durch die beiden Brüder Dieter und Eberhard Rilling gegründet. „Die ersten Jahre waren E nicht einfach“, erinnert sich Markus Sidler der Schwiegersohn von Eberhard Rilling und heutiger geschäftsführender Gesellschafter. „Es galt Aufbauarbeit zu leisten für den Namen Cool Compact und für unsere Produkte“. Produziert wurde in der Anfangszeit durch das Unternehmen Rilling Großküchen im nur 20 Kilometer entfernten Nehren.

Heute ist das Unternehmen zum größten Hersteller gewerblicher Kühlgeräte in Deutschland geworden. Mit Produktionsstandorten in Grosselfingen und Polen ist Cool Compact einer der führenden Kühlgeräteanbieter für Großküchen in Hotels, Restaurants und Betrieben der Gemeinschaftsverpflegung wie zum Beispiel Krankenhäuser, Altenheime und Betriebskantinen. Von 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Produktion, Service und Vertrieb werden zirka 20 000 Kühlgeräte pro Jahr gebaut.

Viel Glas schafft helle und freundliche Räume. Das Hochregallager mit Fertiggeräten. 
Viel Glas schafft helle und freundliche Räume. Das Hochregallager mit Fertiggeräten. 
Geschäftsführender Gesellschafter Markus Sidler (links) und der Geschäftsführer Vertrieb/Marketing Andreas Lindauer.
Geschäftsführender Gesellschafter Markus Sidler (links) und der Geschäftsführer Vertrieb/Marketing Andreas Lindauer.

„Unser Portfolio besteht aus Kühl-/Tiefkühlschränken, Kühl-/Tiefkühltischen, Getränkekühltheken sowie Abfallkühlern für Speisereste. All dies sind Standardgeräte in der gewerblichen Küche“, erklärt Andreas Lindauer, Geschäftsführer Vertrieb/Marketing. „Dazu bedienen wir mit Schnellkühlern das immer wichtiger werdende Feld der zeitversetzten Speisenzubereitung.“

Cool Compact Kühlgeräte GmbH

2017/2018 wurde in Grosselfingen zunächst die Produktionsstätte erweitert und ein neues Lager- und Logistikzentrum gebaut. In diesem neuen Gebäude entstanden auf 4000 Quadratmetern zunächst 2500 Stellplätze, ein Potenzial von weiteren 1500 Stellplätzen ist für die Expansion vorhanden. Das moderne Hochregallager mit induktionsgesteuerten Staplern sorgt für reibungslosen Ablauf, sowohl in der Produktion als auch im Versand. Die bisherige Lagerfläche mit zirka 1500 Quadratmetern wurde genutzt, um den Bereich der Fertigung zu erweitern. „Neben dem Knowhow und der Qualität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Investitionen, wie zum Beispiel in moderne Bearbeitungsmaschinen und Montagelinien, elementarer Bestandteil der Unternehmensphilosophie“, erläutert Markus Sidler.

2019 wurde nun das neue Vertriebs- und Schulungsgebäude fertiggestellt und bezogen. Nach 13-monatiger Bauzeit entstand in geradliniger Architektur ein dreistöckiges Gebäude mit 1200 Quadratmetern Fläche, nach aktuellen energetischen Ansprüchen. Die Räume sind hell und modern. Viel Glas und Licht schaffen eine optimale und freundliche Arbeitsatmosphäre in den Büroräumen. Alle Besprechungsräume sind mit Ton, Beamer und Bildschirmen ausgestattet. Neben der Geschäftsführung sind im neuen Gebäude der Vertrieb, Buchhaltung, EDV-Abteilung und der Einkauf untergebracht. In allen Stockwerken ist noch eine Erweiterung der Arbeitsplätze möglich. Reserve für weiteres Wachstum in den nächsten Jahren ist vorhanden.


Dipl. Ing. Steffen Eissler

Datenschutz