Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Firmenportraits, Jubiläen & Ortportraits

Was hilft wirklich gegen Zeichen des Älterwerdens?

Claudia Talamini-Müller von La Donna und Beatrix Esser von Mabea laden zum Tag der offenen Tür am Freitag, 8. November.

05.11.2019

Was hilft wirklich im Kampf gegen die Zeichen des Älterwerdens und was sind doch meist leere Versprechungen der Beauty-Industrie? Beatrix Esser und Claudia Talamini-Müller gehen gemeinsam seit mehr als 15 Jahren dieser Frage akribisch nach und punkten bei ihren Kundinnen mit höchster Kompetenz – jede auf ihrem Gebiet.

„Meine Kundinnen haben die beste Pflege verdient, deshalb habe ich mich vor Jahren für die Firma Dermaceutical entschieden“, so Talamini-Müller. Diese Produkte enthalten hochwirksame Wirkstoffe und sind ohne Mineralöle, Silicone und Mikroplastik.

Kommen - Schauen - Staunen

Am Freitag, den 8. November um 13.00 Uhr geht’s los mit einer Reihe von tollen Live-Vorführungen.

Den Anfang macht Claudia Talamini-Müller mit einer Vorführung zum Thema Hydrocare um 13.30 Uhr. Hinter Hydrocare verbirgt sich eine porentiefe Reinigung, die die Haut entschlackt und entgiftet. Die verblüffenden Ergebnisse sind sofort sichtbar. „Wir setzen mit dieser Behandlung einen wichtigen Prozess in Gang“, so die Anti-Aging Expertin Talamini-Müller. Dennmit zunehmendem Alter lässt die Bildung wichtiger Collagene und Elastine in der Haut nach. Mit Hydrocare wird dieser Prozess wieder „angefeuert“ und man erreicht neben dem Sofort-Ergebnis auch den gewünschten nachhaltigen Effekt sowie eine strahlende Haut.

Um 14.30 Uhr wird Beatrix Esser live vor allen Gästen Augenbrauen in feinster Härchenzeichnung ins Gesicht ihres Modells zaubern. Ob Permanent Make-up der MaBea Premium-Klasse, Plasma- Technologie zur Hautstraffung ohne Skalpell und Narkose – Beatrix Esser ist eine erfahrene Expertin. Selbstverständlich gehört auch wieder kostenloses Vorzeichnen zum Programm.

Um 16 Uhr gibt es eine 2. Vorführung zu Hydrocare und last but not least dürfen sich alle Gäste an diesem Tag noch auf die Abschlussvorführung von Beatrix Esser um 18 Uhr mit dem sogenannten Plasma Pen freuen. Der Plasma Pen ist eine neue Methode, die zur Straffung von Hautarealen eingesetzt wird. Sie werden staunen!

Ganz neu: Informieren Sie sich am Tag der offenen Tür auch über die Produkte der Firma Hajoona, die eng mit dem Uniklinikum Heidelberg zusammenarbeitet: den Darm entschlacken, entgiften; den Blutzuckerspiegel senken, die Fettreserven reduzieren und den Stoffwechsel aktivieren – um nur einige der Themenvon Hajoona zu nennen.

Info: Ihre Terminanmeldungen bitte unter Telefon 0 74 72-28 25 22.

Datenschutz