Anzeige

Kultur & Veranstaltungen

Weitinger Weißbiergarten: Urig und „hoamelig“

Zum „20. Weitinger Weißbiergarten“ lädt der Musikverein Weitingen an diesem Wochenende ein. Mit Fassanstich, Musikverein Schwieberdingen, Disco mit DJ, Cocktailbar, Hüpfburg und vielem mehr.

Weitinger Weißbiergarten: Urig und „hoamelig“

Gemütlichkeit und Bierseligkeit sind wieder im idyllischen Weißbiergarten des Weitinger Musikvereins angesagt. Bild: Hermann Nesch

Zu seinem „20. Weitinger Weißbiergarten“, wenn man den „Weißbiergarten dahoim“ im zweiten Corona-Jahr 2021 dazuzählt, lädt der Weitinger Musikverein an diesem Wochenende, 6. und 7. Juli, auf dem idyllischen Gelände zwischen der Buchsteighalle und dem Hallenspielplatz an der Jahnstraße ein. 

Nun aber nicht mehr auf der Wiese vor der alten Sporthalle, auf der jetzt das Feuerwehrhaus steht, sondern das Fest findet nach dem Abschluss des Großprojekts bereits zum zweiten Mal westlich der neuen Buchsteighalle, quasi auf der Schlittenbahn in Richtung Kinderspielplatz und Tennisgelände statt. Auch dieses Ambiente bietet wieder gute Voraussetzungen für eine urige und „hoamelige“ Biergartengemütlichkeit.

Offizieller Auftakt ist am Samstag um 18 Uhr mit dem Fassanstich und der Unterhaltung durch den Musikverein Schwieberdingen. Es folgt eine Disco mit DJ und Cocktailbar. Zum Frühschoppen und Mittagessen am Sonntag spielt ab 11.30 Uhr der Musikverein „Harmonie“ Bittelbronn auf, und ab 15.30 Uhr werden die Gäste vom Musikverein „Eintracht“ Bierlingen unterhalten.

Die Festküche bietet neben den üblichen Speisen an beiden Tagen auch vegetarische Frikadellen mit Pommes an. Auf der Speisekarte für den Sonntag stehen zum Mittagessen Schweinebraten mit Spätzle oder Pommes und Beilagensalat sowie Schweinshaxe mit Krautsalat und Brot. Zum Mittagessen umfasst das Angebot auch einen Salatteller. Ab 14 Uhr gibt es auch Kaffee und Kuchen.

Die Kinder können sich wieder auf einer Hüpfburg austoben und haben auch genügend Möglichkeiten zum Zeitvertreib auf dem nebenanliegenden Spielplatz. Für Spannung sorgt auch wieder die jährliche Schätzete, bei der dieses Mal erraten werden muss, welche Körpergröße alle aktiven Musiker des Vereins zusammenbringen. Die Auflösung mit der Ermittlung der Gewinner erfolgt am Sonntag gegen Abend.

Nun hoffen die Musikerinnen und Musiker, dass trotz der pessimistischen Vorhersagen der Wetterfrösche die beiden Tage wenigstens trocken bleiben und nicht gar so kühl ausfallen. Und wenn, denn das Motto heißt auch dieses Jahr: „Auf zu uns in den Weißbiergarten!“ Hermann Nesch

zuletzt aktualisiert: 08.07.2024