Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Kultur & Veranstaltungen

Wer holt dieses Jahr den Pott?

Von heute bis einschließlich Montag, 29. Juli, findet das 57. Eichenberg-Pokalturnier statt. Gastgeber in diesem Jahr ist der SV Hemmendorf.

24.07.2019
Entscheidet wieder das Elfmeter-Schießen über den Pokalsieg? Auf jeden Fall erleben Fans, Spieler und alle fußballbegeisterten Besucher abwechslungsreiche Stunden beim Eichenberg-Pokalturnier.

Entscheidet wieder das Elfmeter-Schießen über den Pokalsieg? Auf jeden Fall erleben Fans, Spieler und alle fußballbegeisterten Besucher abwechslungsreiche Stunden beim Eichenberg-Pokalturnier.

Vom heutigen Mittwoch, 24. Juli, bis Montag, 29. Juli, findet eines der ältesten Fußball-Wanderpokalturniere im Bereich des Württembergischen Fußball-Verbandes (WFV) statt: Das Eichenbergpokal-Turnier wird inzwischen zum 57. Mal ausgetragen. Organisator ist in diesem Jahr der Sportverein Hemmendorf. Neben der sportlichen Spannung gibt es ein unterhaltsames Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Bei den Spielen des Aktiv- sowie des AH-Turniers treten wieder die um den Eichenberg herumbeheimateten Vereine gegeneinander an: SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf, SV Frommenhausen, SV Hirrlingen, TSV Dettingen, SV Weiler und die SpVgg Bieringen/Schwalldorf/Obernau (BSO).

Am heutigen Mittwoch, 24. Juli, stehen sich ab 18.15 Uhr in der Auftaktbegegnung der gastgebende SV Hemmendorf – in Spielgemeinschaft mit dem SV Hirrlingen II – und die SpVgg BSO gegenüber. Danach geht die Partie zwischen dem TSV Dettingen und dem SV Frommenhausen über den Rasen.
  

Wer holt dieses Jahr den Pott? Image 1

Am Donnerstag, 25. Juli, stehen ab 18.15 Uhr die Begegnungen zwischen dem SV Weiler und der SpVgg BSO sowie dem SV Hirrlingen und dem TSV Dettingen auf dem Spielplan.

Am Freitag, 26. Juli, geht das Aktiven-Turnier um den Eichenber-Pokal weiter mit den Spielpaarungen SV Hirrlingen und SV Frommenhausen sowie SV Weiler gegen die SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf.

Ab 21 Uhr steigt dann die Rocknacht mit Melly und DJ Matze.

Am Samstag, 27. Juli, geht es um 12 Uhr mit dem AH-Blitzturnier weiter. Ab 17.15 Uhr fallen die Entscheidungen in den Halbfinalspielen der Aktiven. Die Siegerehrung des AH-Turniers findet um 20 Uhr statt. Im Anschluss sorgt “Spitzbua Markus“ für Riesen-Gaudi im Festzelt.
  

Der Sonntag, 28. Juli, beginnt um 9 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Kirche in Hemmendorf. Anschließend spielt die Musikkapelle Hemmendorf zum Frühschoppen auf.
  

Die SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf ist aktueller Meister der Kreisliga B8 Alb. Bilder: SV Hemmendorf
Die SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf ist aktueller Meister der Kreisliga B8 Alb. Bilder: SV Hemmendorf

Zum ersten Mal wird zeitgleich mitdem Eichenbergpokalturnier auch der „Jugendeichenberg“ ausgetragen. Die Turnierspiele der Jugend starten um 9.45 Uhr. Ab 11.30 Uhr können sich die Besucher das Mittagessen im Festzelt schmecken lassen, die leckeren Gerichte liefert die Rottenburger Metzgerei Wiech.

Um 16.30 Uhr findet das Finale des 57. Eichenberg-Pokalturniers statt, Siegerehrung ist dann gegen 19 Uhr. Für Unterhaltung im Zelt sorgen anschließend DJ Matze und DJ Luca.

Der Montag, 29. Juli, startet ab 14 Uhr mit einem Kinder- und Seniorennachmittag im Festzelt. Für die musikalische Unterhaltung sorgen „Die singenden Schäfer der Zollernalb“. Ab 16 Uhr gibt es das traditionelle Handwerkervesper. Um 19 Uhr spielt der Musikverein Hirrlingen zum Festausklang.

Info:
Für die auswärtigen Besucher des Eichenberg-Seniorennachmittagsam Montag, 29, Juli, ist ein kostenloser Bustransfer organisiert. Es gelten folgende Abfahrtszeiten: Schwalldorf: 13.20 Uhr, Frommenhausen: 13.30 Uhr, Hirrlingen: 13:45 Uhr, Weiler: 13.30 Uhr, Dettingen: 13.45 Uhr. Rückfahrt ca. 17.30 Uhr.

Datenschutz